Mitglied im Händlerbund
Drucken

Nussknacker

Nussknacker

Nussknacker

Eines der bekanntesten Wahrzeichen des Weihnachtsfestes ist der Nußknacker.

Die meist ein wenig grimmig schauenden Nussknacker verkörpern seit ihren Anfängen die Obrigkeit. So ist es nicht verwunderlich, dass der König Nussknacker mit seinem Gefolge eines der bekanntesten erzgebirgischen Figuren ist.

Der weltberühmte Seiffener Nussknacker enstand der Überlieferung nach erstmalig um 1870 in der kleinen Werkstatt von Wilhelm Füchtner. Der Grundaufbau der heutigen Nussknacker ist bis heute identisch.

Bis zu 130 Arbeitsgänge sind erforderlich, bevor der Nussknacker seine endgültige Gestalt erhält. Ein echtes Stück erzgebirgischer Drechslerkunst.  


Füchtner Nussknacker

Füchtner Nussknacker

Die Nussknacker aus dem Hause Füchtner sind die traditionellen Nussknacker aus Seiffen. Wilhelm Füchtner gilt als der " Vater " der ersten Seiffener Nussknacker.

 

Legler Nussknacker

Legler Nussknacker

Legler Nussknacker aus dem Ortsteil Rothenthal in Olbernhau sind gewachsen aus der volkskünstlerischen Tradition. Das breite Angebot an unterschiedlichen Nussknackern läßt kaum Wünsche offen. Die Holz- und Drechlerwaren Dieter Legler GmbH & Co KG ( kurz Hodrewa ) steht für traditionelles Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge.

Seiffener Volkskunst Nussknacker

Seiffener Volkskunst Nussknacker

Seiffener Volkskunst Nussknacker - Traditionell und Modern

Seiffener Nussknackerhaus Ulbricht

Seiffener Nussknackerhaus Ulbricht

Die Nussknacker der Christian Ulbricht GmbH & Co KG sind in ihrer aufwändigen Verarbeitung einfach traumhaft schön. Regelmäßig erscheinen hier auch limitierte Editionen, die bei Sammlern sehr begehrt sind.